„Neubrück macht sich schick“ wird größer

Seit vielen Jahren engagiert sich der Neubrücker Bürgerverein für einen sauberen Stadtteil. Dazu werden jährlich im Frühjahr und im Herbst Putzmunteraktionen an verschiedenen Stellen in Neubrück durchgeführt. Dieses Jahr wird dieses Saubermachen vergrößert auf zwei Tage. Die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Neubrück und die Akteure des Wohndialogs Neubrück starten die Aktionen am Freitag, 05.10., rund um den Ludwig-Quidde-Platz. Am Folgetag Samstag, 06.10., werden die Aufräumaktionen auf dem Neubrücker Marktplatz durch den Bürgerverein Neubrück fortgeführt.

Am Freitag werden sich ab 13.30 Uhr vom Schulgrundstück verschiedene Schülergruppen auf den Weg machen und im Projektgebiet des Wohndialoges Neubrück und angrenzenden Straßen Müll sammeln gehen. Nach Rückkehr veranstaltet die Schule gemeinsam mit dem Offenen Ganztag und dem Förderverein ab 15.00 Uhr für alle HelferInnen und Nachbarn ein Nachbarschaftsfest als „Danke schön“ auf dem Schulgrundstück. Verschiedene Attraktionen werden für die kleinen und großen Besucher angeboten: Der Schulförderverein organisiert einen Flohmarkt, der offene Ganztag kümmert sich um Versorgung und Spielangebote, die Wohnungsgesellschaft Vonovia stellt unter anderem eine Hüpfburg für den Nachmittag zur Verfügung. Vertreter des Wohndialoges werden mit einem Informationsstand vor Ort über ihre bisherige Arbeit informieren. Zu dem Fest sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Das Fest ist auch der Start eines Sauberkeitsprojektes „die GGS Neubrück macht die Tonne voll“. Jeden ersten Freitag im Monat wollen die Schüler und Schülerinnen im offenen Ganztag mit gutem Beispiel vorangehen und wilden Müll rund um die Schule sammeln gehen.

Am Samstag, 06.10.2018, geht es dann um 10 Uhr weiter. Auf dem Marktplatz und an weiteren Stellen in Neubrück startet der Bürgerverein Neubrück die Saubermachaktion „Neubrück macht sich schick.“ Auch hier sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.