Es geht weiter: Die Marktplatzestaltung an St. Adelheid

Der Platz an St. Adelheit bildet seit der Entstehung Neubrücks in den 1960er Jahren den Mittelpunkt des Stadtteils. Durch seine Größe, Lage und Funktion als Marktplatz sowie Verbindungsglied der einzelnen Siedlungsteile ist er von besonderer stadträumlicher Bedeutung. Der Platz ist in seiner Gestaltung seit Gründung der Siedlung weitgehend unverändert, bestimmt von einer klaren Ordnung und prägenden Baumstandorten. Im Laufe der Jahre haben sich die Nutzungsanforderungen und -ansprüche deutlich gewandelt. Es fehlt an zeitgemäßen Aufenthalts- und Nutzungsqualitäten, die den Bewohnerinnen und Bewohnern Neubrücks entsprechen. 

Seit 2012 setzt sich die Interessengemeinschaft „IG Marktplatz“ aktiv für die Umgestaltung des Platzes ein. Ein 2013 durchgeführter Ideenwettbewerb mit Studenten der Fachhochschule Köln befasste sich erstmals mit der Entwicklung eines Gesamtkonzeptes für den Platz. Die Entwürfe wurden öffentlich vorgestellt und diskutiert. Auf Grundlage der Vorschläge des Studentenwettbewerbs, der Anregungen der Öffentlichkeit und der Auswertung der IG Marktplatz wurde 2014 ein konkreterer Entwurf entwickelt.

 

Diesen Entwurf, die Erkenntnisse aus den bisherigen Anregungen der Öffentlichkeit und die Beschlüsse der Bezirksvertretung Kalk hat ein Planungsbüro zu drei dreier Entwurfsvarianten weiterentwickelt, welche am 12.06.2018 der Öffentlichkeit ab 18:00 Uhr vorgestellt werden. Die Entwürfe können mit den Planerinnen und Planern und Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Köln diskutiert werden. Die Ergebnisse der Veranstaltung sollen Grundlage für die Vorstellung eines konkreten Entwurfs am 07.07.2018 sein. Hier besteht die Möglichkeit weitere Anregungen einzubringen. Nach Bedarf wird der Entwurf angepasst und folgend der Umsetzungsprozess eingeleitet.

Kinder und Jugendlichen sind eingeladen am 12.06. ab 18 Uhr auf dem Platz an St. Adelheid die Planung zu erkunden und Ihre Vorstellungen einzubringen.

 

Die Umgestaltung des Platzes an St. Adelheid ist Teil des Programms „Starke Veedel – Starkes Köln“ und soll durch Städtebaufördermittel finanziert werden.

 

Die beiden Veranstaltungen finden im Saal des Deutschordens-Wohnstifts Konrad Adenauer e.V. am Straßburger Platz 2 in 51109 Köln statt. Parallel zu den Veranstaltungen findet die Kinder- und Jugendbeteiligung auf dem Platz vor St. Adelheid statt.

 

 12.06.2017, 18 – 21:00 Uhr: Workshop Auftakt – Vorstellung der Planungsideen

 

07.07.2018, 14 – 17:00 Uhr: Workshop Endspurt  – Vorstellung des ausgearbeiteten Entwurfs

 

 Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an den Veranstaltungen und Ihr Mitwirken zur Verbesserung der Lebensqualität im Veedel.