Zuckerfest in Ostheim

Gemeinsam von der muslimischen Gemeinde in  Ostheim „Miteinander e.V.“, der Flüchtlingsinitiative „WinOstheim – miteinander im Veedel“ und der Betreiber der Flüchtlingsunterkunft DRK wird zum Ende des Ramadans ein  Nachbarschaftsfest veranstaltet.

Mit dem Beginn des zehnten Monats Schawwal, den man ebenfalls durch die Sichtung der neuen Mondsichel festlegt, feiert man das Fest des Fastenbrechens, Ramazan Bayram bzw. das Zuckerfest. Die Festlichkeiten beginnen mit dem obligatorischen Gemeinschaftsgebet, nachdem man die pflichtmäßige Spende, die Almosensteuer des Fastenbrechens an Bedürftige entrichtet hat. Da dieses Fest der Fastenzeit ein Ende bereitet, wird es über drei Tage fröhlicher und festlicher begangen als das „große“ Opferfest am 10. Tag des Pilgerfahrtmonats.

Auch wir möchten das Ende des Ramadan gemeinsam mit unseren neuen Nachbarn im Flüchtlingscamp in Form eines Nachbarschaftsfestes feiern.

Hierzu laden wir alle Nachbarn ein, am 25.06.2017 von 15 – 18 Uhr am Hardtgenbuscher Kirchweg 104, diesen Tag der Begegnung gemeinsam mit uns zu feiern.

Für das leibliche Wohl sorgen wir mit Grill, Softdrinks, Kaffee/Tee, Kuchen Baklava, etc.
Für die Kleinen gibt es Rollenrutsche, Hüpfburg und noch vieles mehr. Ein kleines Kulturprogramm bereiten wir auch noch vor.